Evangelisches Stift Kloster Zehdenick

Das Kloster
Übersicht:
Lageplan 
1. Die Klosterkirche, deren seitlicher Mauerrest entlang des Klosterhofes noch zu sehen ist, erstreckte sich ursprünglich von der östlichen Ecke der Klosterscheune (7) bis mitten in das Dominatsgebäude (5). Nachdem die Kirche mehrmals zerstört worden war, brannte sie im Jahre 1801 nach einem Blitzschlag bis auf die Grundmauern ab. Sie wurde nicht mehr aufgebaut. Hier ist nun eine Andachtsstätte unter freiem Himmel, auf der Andachten und das wöchentliche Klostergebet abgehalten werden.
2. Der langgezogene Bau rechts bildet das Dormitorium. Es ist das älteste Gebäude des Klosters, 1252 fertig gestellt. Seit 1638 ist das Dormitorium eine Ruine.
3. Der Nordflügel schließt im rechten Winkel an das Dormitorium an. Gut erhaltener Kreuzgang und mehrere Gewölbesäle im Parterre. Das Obergeschoß ist an verschiedene Parteien vermietet.
4. Der Westflügel schließt im rechten Winkel an den Nordflügel an. Das Gebäude ist teilweise erhalten mit Resten des Maueransatzes des Kreuzganges. Heute genutzt als Wirtschaftsgebäude.
5. Gegenüber dem Nordflügel, an das Dormitorium angebaut, befindet sich das Dominatsgebäude. 1720/26 als Haus der Domina erbaut, 1934/35 unter Verwendung der Kirchen-Ostwand erweitert, 1994 Ausbau des Dachgeschosses. Heute Wohngebäude.
6. Friedhof, 1910 entwidmet, 2018 als historischer Friedhof im Zusammenhang mit der Andachtsstätte in der ehemaligen Klosterkirche (1) wieder eröffnet.
7. Klosterscheune. Ursprünglich entsprechend den Aufgaben der Nonnen wahrscheinlich Schule, Pilgerstätte und/oder Hospital. Seit 1998 vom Verein Kulturlandschaft Brandenburg-Nord als Klostergalerie mit Ausstellungen und verschiedenen anderen kulturellen Veranstaltungen betrieben.
8. Streuobstwiese. Ehemals Klostergarten, soweit innerhalb der alten Feldsteinmauer gelegen, außerhalb dieses Bereichs bereits früher Streuobstwiese. In DDR-Zeiten Kleingartenanlage, 2015 als Streuobstwiese nach altem  Muster  angelegt.
 
 Text: G. Pielke, Skizze: A. Demke
 
Evangelisches Stift Kloster Zehdenick - Im Kloster 2 - 16792 Zehdenick - stiftsamtfrau@kloster-zehdenick.de