Evangelisches Stift Kloster Zehdenick

 Aktuelles
 
Die Jahreslosung für das Jahr 2021 lautet: Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! Lukas 6,36
 
Liebe Besucher des Klosters! Bitte beachten Sie angesichts Corona: Abstand halten und Mund- Nasen-Maske. Danke! 
 
Liebe Zisterzienser Freunde,

In diesen unruhigen Corona- Zeiten möchten wir gerne - in Gemeinschaft - etwas dagegen setzen und zwar dazu einladen, dass wir jeden Tag einen Psalm sprechen jeder für sich, aber wissend, dass andere mitmachen.

Wir glauben an die Kraft der Gebete und gemeinschaftlichen Handelns, vielleicht mag ja auch der eine oder andere mittun und/oder dies auch weiter verbreiten.  Jeder sagt diese Worte dann sich und auch gleichzeitig den anderen zu.

Besonders gut eignet sich der Psalm 121:

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?
2 Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.
3 Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht.
4 Siehe, der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht.
5 Der HERR behütet dich; der HERR ist dein Schatten über deiner rechten Hand,
6 dass dich des Tages die Sonne nicht steche noch der Mond des Nachts.
7 Der HERR behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele.
8 Der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit!

Dazu kann man ein Gebet sprechen, das vom Braunschweiger Landesbischof Meyns empfohlen wird:

„Herr, unser Gott, lass uns jetzt im Glauben zusammenstehen.
Stärke unser Vertrauen und unseren Mut.
Unsere Worte und unsere Taten mögen von Liebe erfüllt sein.
Sei bei allen, die krank sind, sich Sorgen machen oder Angst haben.
Segne alle, die ihnen helfen. Schenke uns allen Geduld und Kraft.
Das bitten wir dich durch Jesus Christus. Amen.
 
Eröffnung des zweiten und dritten Abschnitts des Brandenburger Pilgerweges!
Der Brandenburger Klosterweg bestand bereits in der Strecke von Kloster Wanzka in Mecklenburg bis Himmelpfort. 2020 wurde er fortgeführt von Kloster Himmelpfort bis Kloster Zehdenick. Eröffnung war am Samstag, dem 19. September 2020 um 10.15 Uhr ab Zehdenick-Neuhof. Von dort aus wurde die letzte Teilstrecke bis zum Kloster Zehdenick erpilgert, wo ein Gottesdienst in der Freiluftkirche des Klosters stattfand.
Der Klosterweg wird dieses Jahr über Gransee nach Lindow weiter geführt.
 
Öffnungszeiten:
Der Klosterhof und die Ruine des Dormitoriums sind ständig geöffnet.
Der Kreuzgang ist von April bis September in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.
Der historische Friedhof ist im Rahmen von Andachten, Klostergebeten und Führungen geöffnet.
Die Streuobstwiese ist verpachtet und wird von Schafen beweidet. Sie kann von den Seiten her gut überblickt werden.
Kein Radfahren. Hunde können Sie mit in das Kloster nehmen, sie müssen jedoch an der Leine geführt werden. Fotografieren zu gewerblichen Zwecken nur nach vorheriger Genehmigung.
Wir weisen darauf hin, dass es sich bei unserem Kloster um eine historische Anlage mit vielen Unebenheiten handelt und Sie das Klosterareal daher auf eigene Gefahr betreten.
 
Veranstaltungen im Kloster finden erst wieder im Laufe des Jahres 2022 statt. Wir hoffen, dass dann die Ansteckungsgefahr weitgehend gebannt ist. Bis dahin nutzen wir die durch Corona entstandene Ruhe und befassen uns mit Bauarbeiten in unserem Nordflügel. Dort entsteht eine interessante museale Dauerausstellung und eine Klosterstube mit Kaffee-Garten für die Gäste.  Wir hoffen, Sie dann begrüßen zu können.
Kostenbeiträge werden nicht erhoben. Wir sind jedoch für eine Spende zur Unterhaltung des Klosters dankbar. Programmänderungen vorbehalten.
 
Taufbibeln:
Wir stellen der Kirchengemeinde Zehdenick als Geschenk für jeden Täufling eine Gütersloher Erzählbibel zur Verfügung, welche nach der Taufe übergeben wird (Beschluss des Stiftskapitels vom 26.2.2018).
 
Evangelisches Stift Kloster Zehdenick - Im Kloster 2 - 16792 Zehdenick - stiftsamtfrau@kloster-zehdenick.de